TB-Neuerscheinungen im Dezember 2012

Der letzte Monat in diesem Jahr, wo ist bloß Zeit nur hin ?!

weihnachtsschlitten

Hier nun die ausgewählten Neuerscheinungen für den Monat Dezember.

Vielleicht ist ein ja ein spannendes Weihnachtsgeschenk dabei….

Der Menschenmacher (TB)

Cody McFadyen

David lebt mit zwei anderen Kindern bei einem Mann, den sie Vater nennen. Der Mann hält sie gefangen und stellt ihnen unmögliche Prüfungen, an denen sie wachsen sollen – „evolvieren“, wie er sagt. Wenn sie versagen, wird Vater sehr böse. Oft benutzt er einen Gürtel, manchmal eine Zigarette. Den Kinder bleibt keine Wahl: Wenn sie überleben wollen, müssen sie Vater töten. Zwanzig Jahre später. David ist ein erfolgreicher Autor. Doch noch immer träumt er jede Nacht von dem schrecklichen Mord, den sie begangen haben. Eines Tages erhält er einen Brief mit einem einzigen Wort: Evolviere. Vater ist vielleicht doch nicht tot. Die Vergangenheit kehrt zurück. Und mit ihr eine schreckliche Wahrheit.

TB: 608 Seiten – Bastei Lübbe Verlag – 1. Dez. 2012 – ISBN 978-3404167753 – Preis 9,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Echo des Blutes

Richard Montanari

In einer der ärmsten Gegenden Philadelphias wird die verstümmelte Leiche eines Mannes gefunden. Die Stirn und die Augen des Opfers sind von weißem Papier umhüllt, das an der einen Seite mit rotem Lack versiegelt wurde und an dessen anderer Seite eine 8 aus Blut zu finden ist. Der Körper der Leiche wurde von Kopf bis Fuß grob und gewaltsam rasiert. Schnell ist klar: Das ist das Werk eines Sadisten. Als Kevin Byrne und Jessica Balzano den Fall übernehmen, stellen sie fest, dass der Mord eine Verbindung zur Vergangenheit aufweist. Und der Fall wurde niemals abgeschlossen …

TB: 592 Seiten – Bastei Lübbe Verlag – 1. Dez. 2012 – ISBN 978-3404167784 – Preis 9,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Vor dem Regen kommt der Tod (TB)

Lieneke Dijkzeul

Ein schauriges Ende eines schwülheißen Sommertages: Die junge Polizistin Renée wird an ihrer Wohnungstür überfallen und brutal niedergestochen. Sie überlebt mit knapper Not. Ein paar Tage später findet man eine Studentin in einem Keller, ermordet. Die Frauen scheinen wenig gemeinsam zu haben – bis auf ihre roten Haare. Kommissar Paul Vegter stürzt sich in diesen Fall, denn er hegt für Renée mehr als nur kollegiale Gefühle. Bald ahnt er, dass der Mörder erneut zuschlagen wird. Auch Galeristin Vivienne ist rothaarig. Als sie ihren Mann beim Lügen ertappt, wird sie von quälendem Misstrauen erfasst: Ist er der Killer? Ist sie sein nächstes Opfer?

TB: 336 Seiten – dtv Verlag – 1. Dez. 2012 – ISBN 978-3423214117 – Preis 9,95 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Nur dein Leben

Peter James

Sie haben nur einen Wunsch: Sie wollen ein gesundes Kind. Doch dann fordern sie das Schicksal heraus….

Der vierjährige Sohn von Naomi und John Klaesson ist tot. Er starb an einer seltenen Genkrankheit. Die letzte Hoffnung der verzweifelten Eltern ist Dr. Leo Dettore. Er soll eine Kapazität auf dem Gebiet der Genforschung sein. Und ihnen zu einem gesunden Kind verhelfen. Einem Kind mit besonderen Fähigkeiten. Doch als Naomi schwanger wird, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Und Leo Dettore ist verschwunden. Ein wahrer Alptraum beginnt.

TB: 448 Seiten – Fischer-Scherz Verlag – 13. Dez. 2012 – ISBN 978-3651000377 – Preis 14,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Verfallen (TB)

Esther Verhoef

Sie sucht Trost – und findet das Grauen

Sie sind beste Freundinnen. Aufgewachsen wie Schwestern. Als die junge Journalistin Eva Lambregts ihren Job verliert, will sie bei Dianne neue Kraft sammeln. Denn die naturverbundene junge Frau hat sich in ein malerisches Dorf in Frankreich zurückgezogen. Doch als Eva dort ankommt, ist alles ganz anders: Diannes Haus ist verfallen, die Gegend eine deprimierende Einöde. Und wo ist Dianne? Auf Evas Nachforschungen reagieren die Einwohner abweisend, und unheimliche Dinge geschehen im Dorf. Eva beschließt, sich im heruntergekommenen Haus ihrer Freundin einzuquartieren. Doch was als Zuflucht geplant war, entpuppt sich als schlimmster Albtraum …

TB: 320 Seiten – btb Verlag – 10. Dez. 2012 – ISBN 978-3442745104 – Preis 9,99 €

Advertisements

TB-Neuerscheinungen im November 2012

Es ist wieder soweit, hier nun meine persönlichen Büchertipps für den Monat November. Vielleicht für den einen oder anderen ein passendes Geschenk oder ein neues Buch auf Eurer Wunschliste.

Niemand hört dich schreien

Mary Burton

Eine Reihe von Leichen werden gefunden, die eine überraschende Ähnlichkeit mit der Fernsehreporterin Kendall Shaw aufweisen. Trotz der Warnungen von Detective Jacob Warwick versucht Kendall auf eigene Faust herauszufinden, wer hinter den Morden steckt. Denn das nächste Opfer könnte sie selbst sein!

TB: 420 Seiten – LYX Verlag (Nov. 2012) – ISBN: 978-3802586552 – Preis: 9,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Villa des Schweigens

Ulrike Rylance

Eigentlich hat Nina die Party nur veranstaltet, um ihre WG-Mitbewohner besser kennenzulernen – jetzt ist Stefans Freundin tot! Selbstmord? Zunächst sieht alles danach aus. Doch dann verschwinden Dinge aus Ninas Zimmer und sie fühlt sich permanent beobachtet. Als sie langsam ahnt, was hier gespielt wird, ist es schon fast zu spät.

TB: 240 Seiten – dtv Verlag (1. Nov. 2012) – ISBN: 978-3423715133 – Preis: 6,95 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Fenster zum Tod

Linwood Barclay

Bei einem virtuellen Spaziergang am Computer durch Manhattan ist Thomas vor Schreck wie gelähmt: Im Fenster eines Hauses ist eine menschliche Gestalt zu erkennen, über deren Kopf eine Plastiktüte zusammengezogen wird. Thomas ist fest überzeugt, einen Mord beobachtet zu haben. Doch niemand schenkt ihm Glauben – denn er leidet an Schizophrenie. Und am nächsten Tag ist die Aufnahme verschwunden. Hat er sich alles nur eingebildet? „Barclays bislang bestes Buch, Hitchcock hätte die Geschichte geliebt. Großartige Unterhaltung – ein Meister der Spannung.“ Stephen King

Broschiert: 592 Seiten – Knaur Verlag (2. Nov. 2012) – ISBN: 978-3426213568 – Preis: 14,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Schattengrund

Elisabeth Herrmann

Wie ein Flüstern im Sturm …

Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.

Broschiert: 416 Seiten – cbt Verlag (12. Nov. 2012) – ISBN: 978-3570161265 – Preis: 14,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hemmersmoor

Stefan Kiesbye

Die Toten finden keine Ruhe

Ein kleines Dorf im norddeutschen Teufelsmoor, Jahre nach dem Krieg. Eine Kneipe, wo die Alten von Wiedergängern und Irrlichtern reden. Ein Gutshaus, dessen Besitzer die Menschen im Dorf verachten und manipulieren. Eine alte Fabrik, nach der niemand zu fragen wagt. Hier wachsen Christian und seine Freunde auf, in einer verwunschenen Atmosphäre aus Aberglauben, Inzest und Brutalität. Ihre unschuldigen Spielereien führen sie in die dunkelsten Winkel der Seele. Was, wenn die Vergangenheit nicht vergehen will? Tiefschwarz, atmosphärisch und erschreckend direkt schildert Stefan Kiesbye das Leben dieser jungen Menschen in der düsteren Welt von Hemmersmoor. Dabei macht er uns vertraut mit den Abgründen, die hinter jeder Tür und am Ende jeden Feldweges lauern können. Dabei wird schnell klar: Hemmersmoor ist der Eingang zur Hölle.

TB: 208 Seiten – Heyne Verlag (12. Nov. 2012) – ISBN: 978-3453435698 – Preis: 8,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Raum

Emma Donoghue

Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine »Freunde«, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es noch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen …

TB: 416 Seiten – Piper TB Verlag (12. Nov. 2012) – ISBN: 978-3492301299 – Preis: 9,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Seelensplitter

Michael Koglin

Die Dämonen der Vergangenheit sind erwacht – und bringen den Tod

»Es wird mich töten, Lina«, sagte Carolin. »Uns alle.« Die junge Polizistin Lina Andersen kennt Carolin aus einer Gruppentherapie. Lina hatte schon damals Carolines paranoide Züge bemerkt, deshalb schickt sie die Frau nun weg. Außerdem will Lina nichts mehr mit der Vergangenheit zu tun haben. Das ist vorbei. Eine Woche später steht Lina vor Carolins Leiche. Die junge Frau wurde brutal ermordet. Als eine weitere ehemalige Teilnehmerin der Therapiegruppe umgebracht wird, kann Lina nicht mehr vor der Vergangenheit fliehen. Die alten Dämonen sind erwacht …

TB: 320 Seiten – Goldmann Verlag (19. Nov. 2012) – ISBN: 978-3442478170 – Preis: 8,99 €

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Irre Seelen

Graham Masterton

Die alte aufgegebene Irrenanstalt im Wald ist nicht verlassen. Oh nein. In den Wänden wimmelt es vor … vor Wahnsinn? Jack Reed stößt im Wald von Wisconsin auf ein verlassenes Gebäude, das einst eine bekannte Heilanstalt war. Vor fast 60 Jahren wurde sie aus düsteren Gründen aufgegeben. Jack will das alte Haus sanieren, um dort ein Ferienhotel zu eröffnen. Doch es beherbergt gefährliche Geheimnisse: 135 geisteskranke Patienten verschwanden mithilfe von Druiden-Magie »in die Wände« – und dort leben sie noch immer. Nun hält sie nichts mehr auf … Angeführt von dem bösartigen Quintus kidnappen sie Jacks kleinen Sohn und fordern die Rückkehr des Priesters, der sie damals einfing …

Broschiert: 448 Seiten – Festa Verlag (19. Nov. 2012) – ISBN: 978-3865521644 – Preis: 13,95 €

TB-Neuerscheinungen im Oktober 2012

Die Tage werden kürzer und das Wetter lässt zu wünschen übrig. Da verbringt man doch gerne die Zeit auf der Couch mit einem guten Buch.

Hier nun meine ausgewählten Neuerscheingungen für den Monat Oktober

Zwillingsbrut

Lisa Jackson

Dasselbe hübsche Gesicht, dieselben grünen Augen, dasselbe rotbraune Haar. Ärztin Kacey Lambert ist schockiert: Die Frau, die schwer verletzt in die ­Klinik eingeliefert wurde, ist ihr wie aus dem ­Gesicht geschnitten. Und sie stirbt. Kurz darauf gibt es weitere Tote, die Kacey verblüffend ähneln. Detective Regan Pescoli und Selena Alvarez ermitteln. Doch auch Kacey stellt Nachforschungen zu ihren Doppelgängerinnen an und schwebt schon bald, ohne es zu ahnen, in höchster Gefahr …

»Nervenkitzel in geballter Form« Literaturmarkt.info

»Dieses Buch ist wie eine Droge.« Publishers weekly

Erscheint am 1.Oktober 2012 im Knaur Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Mehr werdet ihr nicht finden

Authentische Fälle eines Mordermittlers

Christoph Kloft , Gerhard Starke

Kriminalhauptkommissar Gerhard Starke sitzt einem Verdächtigen gegenüber. Der Polizist ruft sich den Tatort vor Augen: Ein Waldstück am Ortsrand, die Sonne scheint, ein schönes Wochenende steht bevor. Trügerische Stille, denn alles ist voller Blut. Messer verschiedener Größe liegen auf dem Boden. Eines davon ist unnatürlich verbogen, an ihm haftet das meiste Blut. Habe ich denn wirklich so etwas Schlimmes angestellt? klingt die Stimme des Mörders zu ihm durch. Es fällt ihm schwer, Ruhe zu bewahren nach einer solchen Frage, vor allem, wenn er an die Opfer denkt… Unzählige Ermittlungen bei familiären Tragödien, Mordfällen und sexuellem Missbrauch haben den erfahrenen Beamten nicht abstumpfen lassen. Und so erzählt er emphatisch, aber trotzdem bei der Sache bleibend, von den bewegendsten Fällen seiner Berufslaufbahn, von menschlichen Abgründen und von der Schwierigkeit, sich nicht von Emotionen leiten zu lassen. Spannend und mitreißend sind die Geschichten des Kriminalhauptkommissars, die er mit Hilfe des Autors Christoph Kloft zu Papier gebracht hat. Ein Muss für Fans authentischer Kriminalliteratur.

Erscheint am 1.Oktober 2012 im Militzke Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Hautnah

Julia Crouch

Lara verbringt einen langen heißen Sommer mit ihrer Familie an der amerikanischen Ostküste. Die Ferien sollen eigentlich ihre Ehe kitten. Aber dann geschehen merkwürdige Dinge in dem verschlafenen Ort. Gegenstände verschwinden, ihre Kinder geraten in Lebensgefahr und Lara fühlt sich ständig beobachtet. Niemand glaubt ihr, doch Lara weiß: Jemand hat es auf sie abgesehen. Um ihre Familie zu retten muss sie sich auf das gefährliche Spiel einlassen – auch wenn sie dabei ihr Leben riskiert …

Erscheint am 5.Oktober 2012 im Ullstein Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das Haus des Todes

Paul Cleave

Tretet ein – seid meine Gäste …

Es ist Nacht über der Metropole Christchurch, Neuseeland. Caleb Cole verlässt sein Haus, steigt in den Wagen. Er macht sich an die Arbeit – es gibt viel zu tun. Caleb fühlt sich gut – er ist frisch geduscht, kein Blut klebt mehr an seinem Körper. Nun ist es Zeit, das Werk zu vollenden. Es soll eine lange Nacht werden – mit vielen Opfern. Caleb biegt in die Straße zum alten Schlachthaus. Hier wird er seine Gäste versammeln. Behutsam fasst er an sein Messer. Das Spiel beginnt …

Erscheint am 8.Oktober 2012 im Heyne Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Blut für Blut

Julie Hastrup

Die bekannte Sozialarbeiterin Kissi Schack wird brutal misshandelt und ermordet aufgefunden. Gleichzeitig erschüttert eine Serie bestialischer Vergewaltigungen Kopenhagen, die große Ähnlichkeit mit einem früheren Verbrechen hat. Rebekka Holm ermittelt zusammen mit ihren Kollegen Reza Aghajan und Niclas Lundell in zwei Fällen, die sich mit Fortschreiten der Ermittlungen allmählich zu einem nicht enden wollenden Albtraum verflechten …

Erscheint am 9. Oktober 2012 im Piper Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Creekers

Edward Lee

Überlege Dir gut, ob Du die Tür zu Edward Lees Welt wirklich öffnen willst !!!

Phil Straker hat das Städtchen Crick City einst verlassen, um Karriere als Polizist zu machen. Nun kehrt er zurück – gebrandmarkt als Mörder eines Kindes, das er im Dienst unabsichtlich erschoss.

Phil bemerkt schon bald, dass in der Stadt, die er doch zu kennen glaubte, etwas Grauenvolles vorgeht. Auf der Suche nach einem vermissten Mädchen führen ihn die Ermittlungen zu den Creekers – einem abscheulicher Clan, der unter primitivsten Bedingungen in den Wäldern lebt und sich seit Jahrhunderten durch Inzucht vermehrt. Über die Creekers gab es immer mysteriöse Gerüchte, Phil kennt sie nur zu gut: Dämonische Rituale, sexuelle Exzesse, Mord und Kannibalismus. Aber das waren nur harmlose Fantasien …

Erscheint am 17. Oktober 2012 im Festa Verlag

TB-Neuerscheinungen im September 2012

Wie ich schon angekündigt habe, werde ich ausnahmsweise die Neuerscheinungen für den September nicht in einem Video präsentierern.

Los gehts:

Die Angst der Bösen

Kristina Dunker

Falscher Spruch, falsches Gesicht, falsches Handy – schon bist du tot. Natürlich hat es keiner gewollt: ein Missverständnis, ein schrecklicher Unfall. Sie sind doch keine Mörder. Aber einer sieht das anders. Und er will Rache. Er weiß, wer dabei war. Oder er glaubt es zu wissen. Er macht eine Liste. Und diese Liste arbeitet er ab: fünf, vier, drei …

Auch Lilly steht auf der Liste. Weil sie zu der Clique gehört. Aber Lilly hat keine Ahnung, was an dem Abend passiert ist. Sie sieht nur, wie einer ihrer Freunde nach dem anderen plötzlich ums Leben kommt. Und sie spürt, dass jemand hinter ihr her ist.

Erscheint am 1.September 2012 im dtv-Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Aber Mutter weinert sehr

Wolfgang Brenner

Fatales Katz- und Maus-Spiel …

Es ist der Alptraum aller Eltern: Der kleine Johann kommt eines Abends vom Spielen nicht nach Hause. Der Vater verständigt die Polizei, die Mutter fühlt sich wie gelähmt. Und hegt schon bald den Verdacht, dass das Leben ihres Jungen für die Polizei nicht oberste Priorität hat. Doch einer Mutter geht es nur um ihr Kind, eine Mutter tut alles, um es zurückzubekommen. Dafür trifft sie sich sogar heimlich mit dem Entführer. Ein fatales Katz-und-Maus-Spiel nimmt seinen Lauf.

Als der 11-jährige Johann spurlos verschwindet, ändert sich das Leben seiner Eltern radikal. Robert, der Vater, verlässt sich auf die Polizei, Marie, die Mutter, hat Angst, dass es den Kriminalbeamten mehr um die Ergreifung des Entführers als um ihr Kind geht. Dass auch Robert sich gegen sie stellt. Und dann hängt eines Tages eine Tüte an ihrem Fahrrad. Darin das Handy ihres Sohnes. Marie beginnt, sich heimlich mit dem Entführer zu treffen. Sie fleht ihn an. Er lässt sie zappeln. Dann bricht der Kontakt ab. Bis Marie durch Zufall die Identität des Täters herausfindet. Das Spiel beginnt von vorne. »Aber Mutter weinet sehr« ist eine raffinierte Mischung aus Kriminalroman und Psychothriller. Und das Psychogramm einer zum Äußersten entschlossenen Frau.

Erscheint am 3.September 2012 im Knaus Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ein toter Lehrer

Simon Lelic

Schulversammlung in der drückenden Hitze eines Londoner Sommers. Der Geschichtslehrer betritt die Aula – und eröffnet das Feuer: Drei Schüler und eine Lehrerin sterben, dann richtet er sich selbst. Auf Druck von oben soll die junge Ermittlerin Lucia May den Fall schnellstmöglich abschließen. Doch sie stellt sich eine Frage, die sonst niemand stellen will: Was trieb einen kultivierten, schüchternen Mann zu diesem grauenvollen Verbrechen? Wie ein Puzzle setzen sich die Aussagen der Lehrer, Kinder und Eltern zu einem erschütternden Bild zusammen. Lucia stößt auf Sensationslust, Verzweiflung, Verleugnung – und für sie steht fest: Sie wird die Wahrheit enthüllen. Was immer es sie kosten mag …

Erscheint am 3.September 2012 im Knaur Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Das Mädchen im Schnee

Ninni Schulman

Wo ist Hedda Losjö?

In der Silvesternacht verschwindet die sechzehnjährige Hedda Losjö spurlos. Magdalena Hansson, Journalistin aus Stockholm, die sich im beschaulichen Hagfors eigentlich von ihrer kräftezehrenden Scheidung erholen wollte, bekommt den Auftrag, das Verschwinden des Mädchens zu recherchieren. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch dann stößt Magdalena auf eine Spur, die ein fürchterliches Verbrechen vermuten lässt.

Erscheint am 10.September 2012 im Heyne Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Schockgefroren – Wie ich 86 Tage in der Gewalt meines Peinigers überlebte

Sascha Buzmann

Am Tag der Entführung, dem 9. Januar 1986, schneite es. Schneeflocken, so groß wie Kinderhände verwandelten die Welt in ein Wintermärchen. Sascha war eben aus dem Bus ausgestiegen, nur wenige Meter trennten ihn von seinem Zuhause. Er wollte nur noch einen Schneemann bauen … Sascha war neun Jahre alt, als er entführt wurde. Ein Kriminalfall, der die ganze Bundesrepublik in Atem hielt, denn nie zuvor war man mit solchem Aufgebot an Polizisten, Ermittlern und technischem Hilfsgerät vorgegangen. Schließlich war es ein Zufall, der den Jungen rettete, als die Polizei ihn längst für tot hielt. Sechsundachtzig Tage hatte der Entführer den Jungen in seiner Gewalt. Fast drei Monate, die Saschas Leben für immer veränderten. Erst heute, sechsundzwanzig Jahre nach der Tat, kann er über seine Geschichte sprechen. Es ist eine Geschichte über die unglaubliche Kraft eines Kindes, durchzuhalten. Eine Geschichte über das Leben.

Erscheint am 21.September 2012 im Bastei Lübbe Verlag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Abgeschnitten

Sebastian Fitzek, Michael Tsokos

Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert. Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …

Erscheint am 26.September 2012 im Droemer Verlag