3 Kommentare zu “Monatsrückblick Dezember 2013

  1. Also zuerst einmal…… Wir haben Weihnachten buchfreie Zone 🙂 Da ich übers Jahr verteilt immer wieder zu Büchern greife, mir dann noch zum Geburtstag Bücher wünsche, haben meine Männer die Regel zur Weihnacht aufgestellt. Um ehrlich zu sein, finde ich das Ganze gar nicht so schlecht, denn es gibt schließlich auch noch andere wunderbaren Sachen, mit denen man mir eine Freude machen kann.
    Allerdings gibt es ja Freundinnen/Freunde, die es anders sehen und da erhalte ich meist Büchergutscheine. Von einem Büchergutschein habe ich mir schon das Buch „Wer das Schweigen bricht“ als Ebook herunter geladen. Das Buch ist sehr zu empfehlen und war selbst vom Aufbau her, mal etwas ganz anderes.

    Vorsätze fürs Jahr stelle ich mir nie. Warum auch? Um später fest stellen zu können, dass nichts eingehalten wurde??
    Um aber auch mal bewusst mein Leseverhalten fest halten zu können, habe ich mir ein kleines Büchlein gekauft und werde dort nun alle gelesene Bücher eintragen. Ob sie vom SUB genommen wurden oder ob ich sie neu gekauft habe. Gespannt bin ich auch, später herauszufinden, in welchen Genren ich mich bewegt habe. Denn mittlerweile lasse ich mich auch schon mal zu anderen Genres hinreißen und habe fest stellen müssen, dass es mir sogar sehr gefallen hat.

    Ziele?? Die Frage danach ist nicht so leicht zu beantworten. Ich versuche eigentlich jeden Tag neu anzunehmen und das Beste daraus zu machen. Ich möchte meine Fröhlichkeit nicht verlieren und so sein dürfen, wie ich mit meiner Erkrankung bin. Mir liegt es weiter daran meinem Hobby stressfrei nachgehen zu können und meine bestehenden Freundschaften zu bewahren und zu vertiefen. Natürlich habe ich auch noch innere Wünsche, die mir aber zu privat sind, als das ich sie hier niederschreiben würde.

    Da ich diesen Blog hier sehr genieße und schätze, wünsche ich mir, dass er noch lange erhalten bleibt. Auf ein weiteres , spannendes Jahr 2014

    • Liebe Silvia,
      wow, vielen Dank für dein Kommentar. Nachdem ich nun all die Buchgeschenke in die Regale verstaut habe, werde ich mir auch so schnell keine weitere Bücher kaufen bzw. schenken lassen. Den SUB geht es jetzt mächtig an den Kragen und auf die Mord und Totschlag Bücher freue ich mich am meisten. Aber natürlich auch auf so manchen Thriller und Krimi.

      Was die Vorsätze angeht, stimme ich dir zu. Zu Beginn ist man total euphorisch und motiviert und erkennt schnell, das man die Messlatte zu hoch gelegt hat. Lieber kleine Ziele stecken und das Leben genießen und vor allem Spaß am Leben haben.

      Ich wünsche dir persönlich alles Gute, viel Glück und besonders Stärke.

      Drück dich ganz doll und ich freue mich sehr, das eine tolle Freundschaft zwischen uns besteht.

      GLG Wenke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s