4 Kommentare zu “Rezension Tote Augen von Karin Slaughter

  1. Oh, Du hast mit dem letzten Buch der Serie angefangen, hat Dir da nicht Hintergrundwissen gefehlt, oder war es dennoch gut zu verstehen? Mir hat das Buch ebenfalls sehr gut gefallen, allerdings hab ich die Grant County-Reihe und die zwei Bücher über Will Trent vorher gelesen.
    Liebe Grüße
    Melanie

    • Hallo Melanie, das habe ich mir fast gedacht, das dies eine Reihe ist mit Will Trent. Aber ich muß sagen, ich hatte keine Probleme damit. In dem Buch erfährt man nähreres über die Hauptsdartsteller und man kann es kaum glauben, das ein Analphabet ein erfolgreicher Ermittler ist. Es werden bestimmt noch weitere Bücher von Karin Slaughter folgen, die ich verschlingen werde.

      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Wenke

  2. Huhu Wenke, im Grunde ist „Tote Augen“ ein Zusammentreffen zweier Serien, einmal die Vorgeschichte von Sara (Grant County), die aus sechs Büchern besteht, und über Will Trent gab´s zwei. Ich kann mir zwar vorstellen, dass man Tote Augen auch so lesen kann, aber man erfährt in den vorherigen Büchern wirklich sehr viel über die Personen Sara und Will.
    Einen schönen Tag noch,
    Melanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s